Die Friesengarage

Der Inhaber, Chef und Meister

Im August 1983 trat ich meine Berufsausbildung, damals hieß es noch "Lehre", an. Das 1. Lehrjahr fand für mich in der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland Nord mit ihrem Sitz in Niebüll statt. Mit mehreren "Lehrlingen" gleichzeitig wurde ich an Motoren, Getrieben, Einspritzanlagen von Benzin und Dieselmotoren, Bremsanlagen etc. theoretisch und praktisch ausgebildet. An Modellen, die wir oftmals zerlegen, komplettieren und erklären mussten, lernten wir das Handwerk des Kfz-Mechanikers. Heute heißt es Kfz-Mechatroniker. Zusätzliche handwerkliche Fertigkeiten bekamen wir durch einen 2 monatigen Feilkurs und einem 4 wöchigen Schweißlehrgang.

Im 2. und 3. Ausbildungsjahr ging es dann für alle in die Ausbildungsbetriebe. In einem kleinen VAG-Betrieb in Risum-Lindholm machte ich dann meine ersten Erfahrungen mit dem wahren Berufsleben. An überwiegend VW und Audi-Fahrzeugen, aber auch anderen Automarken, sammelte ich Erfahrungen und Wissen. Auf Grund meines Leistungsstandes wurde mir die Verkürzung der Lehrzeit auf 2 1/2 Jahre angeboten. Das Angebot schlug ich damals aus und beendete meine Ausbildung im Juli 1986 mit Auszeichnung als bester von ca.120 Auszubildenden des Kreises Nordfriesland.

Am ... des Jahres nahm ich am Leistungswettbewerb des Kfz-Gewerbes in Kiel teil. Damals kam für mich der 4. Platz von ca. 40 Teilnehmern heraus. Als frisch "gebackener" Kfz-Mechaniker-Geselle sammelte ich bis Dezember 1990 4 1/2 Jahre lang weitere Erfahrungen im Beruf.

Am 03. Januar 1991 ging ich nach Heide und wurde dort in den Lehrwerkstätten auf die Meisterprüfung vorbereitet. Die Meisterprüfung legte ich am 01. August 1991 vor der Handwerkskammer zu Flensburg ab.

Ich kehrte in meinen ehemaligen Ausbildungsbetrieb als Kraftfahrzeug-Mechaniker-Meister zurück und übernahm nach und nach die Werkstattleitung und war für die Auszubildenden zuständig.

Nach der gescheiterten Übernahme des Betriebes, verließ ich diesen Ende Januar 1997 und machte mich nach einem geeignetem eigenem Betrieb auf die Suche. Im November 1997 fand ich das Objekt direkt vor der Haustür. Der damalige Inhaber hielt aus gesundheitlichen Gründen auf und so fing meine Selbstständigkeit mit der neu gegründeten Friesengarage an.